Kompass

Rundreise Schottland – Die Reiseplanung

Schottland wir kommen

nachdem wir gefühlt Tausende von Seiten in Reiseführern gelesen und Stunden im Internet verbracht hatten, um Informationen zu unserem Reiseziel zu finden, legten wir die wichtigsten Ziele für die Reise fest und gingen an die Planung der Rundreise.

Neben den Reisezielen sollten auch folgende Vorgaben erfüllt werden:

  • die Rundreise sollte maximal über 8 Tage gehen
  • ein Direktflug von Deutschland nach Schottland war vorzuziehen, da Flüge mit Zwischenlandungen nicht selten fünf bis sechs Stunden dauern.
  • Die Rundreise wollen wir mit dem Auto machen, dabei aber schon feste Übernachtungsziele buchen.
  • Die einzelnen Tagesstrecken sollen noch ausreichend Zeit und Möglichkeit bieten, auch unterwegs immer mal wieder anzuhalten und zu stauen, was das Land so bietet.

Nach Schottland per Flugzeug

An Direktflügen von Süddeutschland nach Schottland gibt es nicht viele Angebote. Im Internet lassen sich in verschiedenen Reiseplanern auchFlüge suchen, wie wir jedoch feststellen mussten, sind die Angebote dort oft auf den ersten Blick günstig, es werden jedoch noch Zusatzgebühren erhoben und teilweise auch Abo’s für Versicherungen untergeschoben. Und im Vergleich schneidet dann die Direktbuchung bei der Wunschfluglinie tatsächlich günstiger ab. Unser Flug geht um 11:55 ab Frankfurt und kommt gegen 13:00 in Edinburgh an. Der Rückflug wird dann 8 Tage später um 18:00 ab Edingburgh starten. Dadurch bleibt bei der Anreise noch etwas Zeit, die ersten Eindrücke von Schottland zu erhalten und am Abreisetag reicht es auch noch für kleinere Besichtigungen.

Rundreise Schottland

Ich werde während unserer Reise und auch noch anschließend in weiteren Beiträgen die einzelnen Reiseziele genauer vorstellen. Hier jedoch erst einmal unsere Reiseplanung.

Rundreise Tag 1

Start ist also in Edinburgh. Da wir am ersten Tag nur wenig Zeit haben, verschieben wir die Besichtigungen in Edinburgh auf den letzten Tag und starten direkt mit der Rundreise.

Erstes Ziel unserer Reise wird das Stirling Castle sein und möglicherweise wollen wir auch das Wallace Monument, beides in Stirling, besichtigen. Auf dem Weg dorthin kommen wir am Linlithgow Palace, am Callendar House und an den neu geschaffenen monumentalen The Kelpies Sculptures vorbei. Je nachdem was der Zeitplan hergibt, werden wir jeweils einen kurzen Stop einlegen.

Nach dem Stirling Castle solle unsere Route über den malerischen Loch Venachar nach Balfron Station führen. Dort ist die erste Übernachtung geplant. Wie wir die Hotels gefunden haben, erzähle ich in einem nächsten Beitrag.

Rundreise Tag 2

Beginn des zweiten Tages wird die Besichtigung der Glengoyne Brennerei sein. Da wir noch einiges am Tag vorhaben, werden wir uns auf die Besichtigung konzentrieren und die Whiskeyprobe wohl auf später am Tag verschieben …

Anschließend geht es weiter am größten See Schottlands, dem Loch Lomond, vorbei zum Inveraray Castle und dann nach Lochgilphead und über die als schönste Küstenstrecke Schottlands beworbene Route über Kilmartin nach Oban, unserem nächsten Übernachtungsort. Oban hat einiges zu bieten und wir werden sehen, was davon wir ansehen können: die Oban Distillery, der Fischereihafen, den Mc Craigs Tower und einen herrlichen Blick auf die ein- und auslaufenden Fährschiffe zu der Inselgruppe der Hebriden.

Kompass

Rundreise Tag 3

Mit der Fähre von Oban nach Craignure wird der dritte Tag beginnen. Nach einem kurzen Abstecher zum Duart Castle werden wir auf den engen Straßen der Isle of Mull nach Tiroran am Loch Scridain fahren. Dort gibt es einen Beobachtungsstand für Seeadler, der zusammen mit einem Natur-Ranger besucht werden kann. Anschließend wollen wir weiter an den Eas Fors Waterfalls und dem Calgary Bay, einem außergewöhnlichen Sandstrand, vorbei nach Tobermory, wo wir für zwei Nächte bleiben werden. In Tobermory gibt es (natürlich) wieder eine Brennerei, für die es aber vermutlich zu spät sein wird, sowie einen landesweit bekannten Fish-and-Chip-Van

Rundreise Tag 4

An diesem Tag bleibt der Mietwagen stehen, denn wir haben einen Whale Watching Trip bei sealifesurveys gebucht. In den Gewässern zwischen den Inseln der Hebriden soll es Delphine, Seehunde, Zwergwale und Orcas geben. Mal schauen, ob wir überhaupt auch nur eine Flosse zu sehen bekommen.

Rundreise Schottland - Glenfinnan Viadukt

Rundreise Tag 5

Wir wollen mit der Fähre von Tobermory nach Kilchoan übersetzen und dann auf engen und malerischen Inselstraßen Richtung Fort William fahren. Unterwegs kommen wir am Glenfinnan Viadukt vorbei, einer eindrucksvollen Bahnbrücke, die durch einen Harry Potter Film weltberühmt wurde. Weiter geht es dann am Loch Laggan vorbei Richtung Westen. Wir sind dann schon am Rand der Highlands, werden wohl aber nur diesen Randeindruck erleben können, da für einen Abstecher weiter in den Norden – und damit tiefer in die Highlands hinein – leider die Zeit fehlt. Das wird dann ein mögliches Ziel für eine nächste Schottlandreise. Übernachten werden wir in Newtonmore, welches im Cairngorms National Park liegt. Wenn die Zeit noch reicht, ist auch ein Abstecher zur Dalwhinnie Distillery denkbar.

Rundreise Tag 6

Wir werden durch den Cairngorms National Park Richtung Ostküste Schottlands fahren. Dabei liegen zwei Brennereien hervorragenden Whiskeys auf der Route: die Glenlivet Distillery und die Balvenie Distillery. Diese sind Teil des „Whiskey Trails“ mit sehr vielen unterschiedlichen Brennereien, die alle sehr nahe beieinander liegen. Ziel des heutigen Tages sind jedoch die Longhaven Cliffs an der Ostküste südlich von Peterhead. Hier solle es Kolonien von Papageientauchern geben. Anschließend fahren wir weiter zum Übernachtungsort Aberdeen. Abends könnte dort der Besuch der Prince of Wales Bar oder der Blue Lamp für Abwechslung sorgen.

Papageientaucher

Rundreise Tag 7

Nun geht es schon wieder Richtung Süden. Am vorletzten Tag wollen wir Dunnottar Castle bei Stonehaven und das Glamis Castle im gleichnamigen Ort besichtigen. In Dundee gibt es zwei große Dreimaster, die RRS Discovery und die RRS Unicorn, bei denen wir noch nicht sicher sind, ob sie unser Interesse finden werden. Anschließend führt die Planung über Perth, mit dem Scone Palace, weiter nach Crieff, wo wir die letze Nacht verbringen wollen. Ein kurzer Besuch zum Tee im Gleneagles Hotel in Auchterarder ist auch noch geplant.

Rundreise Tag 8

Der letze Tag führt dann wieder nach Edinburgh, wir wollen dabei die Route über die Forth Road Bridge in Rosyth nehmen. In Edinburgh soll noch genügend Zeit bleiben für die Besichtigung des Highlights, dem Edinburgh Castle, sowie nach Möglichkeit auch noch des Craigmillar Castle zum Abschluss.

Und dann geht es auch schon wieder zum Flughafen und eine ganze Woche Schottland-Urlaub sind vorbei.

Wir sind sehr gespannt, ob diese Rundreise wie vorgesehen gefahren werden kann und noch viel gespannter auf Schottland: die Natur, die Schlösser, die Tierwelt und  … den Whiskey.

Wie wir die Hotels gefunden haben und welche das genau sind, ist dann im nächsten Beitrag zu lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.